Entwicklung von Medizinprodukten

medicines development

EURORDIS fördert die Entwicklung von Medizinprodukten für seltene Krankheiten mithilfe des EURORDIS' Runden Tisches von Unternehmen (ERTC), dem Internationalen Forschungskonsortium für Seltene Erkrankungen (IRDiRC), ihrer Teilnahme an der Europäischen Arzneimittel-Agentur und mit anderen Aktivitäten.

Die Europäische Arzneimittel-Agentur und der COMP

EURORDIS ist im Ausschuss für Arzneimittel für seltene Leiden vertreten und nimmt an weiteren Aktivitäten der Europäische Arzneimittel-Agentur teil.

Der Verabschiedung der Verordnung (EG) Nr. 141/2000 (über Arzneimittel für seltene Leiden) folgend, gründete die Europäische Arzneimittel-Agentur den Ausschuss für Arzneimittel für seltene Leiden (COMP) zur Prüfung von Anträgen bezüglich der Orphan-Designation für Medizinprodukte. Durch ihre Beteiligung am COMP spielt EURORDIS eine wichtige Rolle im Orphan-Arzneimittelentwicklungsprozess. Weiterhin sind wir vertreten im Pädiatrieausschuss (PDCO), im Ausschuss für neuartige Therapien (CAT) und in der Arbeitsgruppe für Patienten und Verbraucher (PCWP) der Europäischen Arzneimittel-Agentur.

EURORDIS' Runder Tisch von Unternehmen (ERTC)

EURORDIS' Runder Tisch von Unternehmen (ERTC) bringt pharmazeutische Unternehmen mit einem gemeinsamen Interesse an seltenen Krankheiten und an der Entwicklung von Orphan-Medizinprodukten zusammen.

Gegründet in 2004, bietet der ERTC pharmazeutischen Unternehmen die Möglichkeit, sich regelmäßig zu treffen und sich auf gemeinsame Probleme hinsichtlich der Entwicklung von Therapien für seltene Krankheiten zu konzentrieren. Die regelmäßigen Seminare ermöglichen es den ERTC-Mitgliedern, sich zu treffen und gemeinsame Hindernisse zu besprechen sowie Ideen und Erfahrungen in einer neutralen Umgebung auszutauschen. Mit diesen Seminaren soll die Entwicklung sowie die Verfügbarkeit von Behandlungen und Gesundheitsdienstleistungen in Europa beschleunigt bzw. verbessert werden. Sie sollen auch Beziehungen mit Patientengemeinschaften in einer konstruktiven Atmosphäre aufbauen und Diskussion ermöglichen.

Das Internationale Forschungskonsortium für Seltene Erkrankungen (IRDiRC)

EURORDIS engagiert sich aktiv im Internationalen Forschungskonsortium für Seltene Erkrankungen (IRDiRC), insbesondere im Führungsgremium und im wissenschaftlichen Ausschuss für therapeutische Aspekte (Therapies Scientific Committee). Das IRDiRC bringt Forscher und Organisationen, die in die Forschung im Bereich der seltenen Krankheiten investieren, zusammen. Die zwei Hauptziele bis 2020 sind die Entwicklung von neuen Diagnosemitteln für die meisten seltenen Krankheiten und die Bereitstellung von 200 neuen Therapien für seltene Krankheiten. 

Weitere informationen:
 

 

Page created: 07/01/2014
Page last updated: 06/11/2014
 
 
Die Stimme der Menschen mit seltenen Krankheiten in EuropaEURORDIS Die internationale Stimme für Menschen mit seltenen KrankheitenRare Disease International Ein moderiertes mehrsprachiges Forum, das Patienten, Familien und Experten zum Erfahrungsaustausch zusammenführt. RareConnect Das Rare Barometer Programm ist eine EURORDIS-Initiative, die Umfragen durchführt und die Erfahrungen von Patienten mit seltenen Erkrankungen in Fakten und Zahlen umwandelt, die wiederum Entscheidungsträgern vermittelt werden können.Rare Barometer Eine internationale Aufklärungskampagne, die jedes Jahr am letzten Tag im Februar stattfindet. Der Tag der Seltenen Erkrankungen ist eine EURORDIS-InitiativeRare Disease Day Nehmen Sie am größten Zusammentreffen von Interessenvertretern für seltene Krankheiten in Europa teil und besuchen Sie die zweijährliche Europäische Konferenz für Seltene Krankheiten und Orphan-Produkte (ECRD). ECRD ist eine EURORDIS-InitiativeEuropean Conference on Rare Diseases