Wo kann ich Informationen über Meldungen anderer Patienten finden?

In April 2012 stellte die  Europäische Arzneimittel-Agentur eine ihrer „Schatzkisten” der Öffentlichkeit zur Verfügung: Alle von Patienten, Verbrauchern, Beschäftigten des Gesundheitswesens und Vertretern der Industrie gemachten Meldungen werden in einer Datenbank namens Eudravigilance erfasst und gespeichert. Die Datenbank enthält Millionen von vermuteten Arzneimittelnebenwirkungen und anderen Informationen, auf welche vor April 2012 nur Pharmakovigilanz-Experten und Vertreter der pharmazeutischen Industrie Zugriff hatten.

Auf der Website www.adrreports.eu/DE/index.html können Sie online alle öffentlichen Informationen jeglicher Arzneimittel durchsuchen und alles finden, was Sie über Verdachtsfälle von Arzneimittelnebenwirkungen wissen müssen.

EUDRAVILIGANCE

Homepage der Eudravigilance-Datenbank, mit welcher Sie auf alle Spontanmeldungen über Verdachtsfälle von Nebenwirkungen in Europa und darüber hinaus zugreifen können

Aktuell haben Sie Zugriff auf die folgenden Informationen:
 

  • Anzahl der Fälle nach Altersgruppe, Geschlecht und geografischer Zuordnung (innerhalb oder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums).

www.adrreports.eu

Als Beispiel für ein Arzneimittel namens Zyprexa® können Sie sich die Anzahl der gemeldeten Fälle (Gesamtanzahl und prozentuale Anteile) nach Altersgruppen, Geschlecht und geografischer Zuordnung anzeigen lassen.

  • Anzahl der Fälle nach Reaktionsgruppen: Eine Reaktionsgruppe ist ein breiter Reaktionstyp (z. B. Darmstörungen, Herzkrankheiten).

here you see all the reaction groups and the number of cases, sorted by age. You can also display by sex, by reporter group (patient, healthcare professional) or by geographic origin

Hier sehen Sie alle Reaktionsgruppen und die Anzahl der Fälle, nach Alter sortiert. Sie können sich diese Information auch nach Geschlecht, Meldergruppe (Patient, Angehöriger der Gesundheitsberufe) oder nach der geografischen Zuordnung anzeigen lassen.

  • Anzahl der Fälle für eine ausgewählte Reaktionsgruppe: Falls Sie zum Beispiel Darmstörungen als Reaktion auf das Arzneimittel X wählen, können Sie die Anzahl der Fälle nach Altersgruppe, nach Geschlecht, nach Meldertyp und nach geografischer Zuordnung sortieren.

here blood and lymphatic system disorders suspected to be caused by the medicine Zyprexa® are shown.

Hier werden Störungen im Blut und des Lymphsystems, von denen vermutet wird, dass sie durch das Arzneimittel Zyprexa® verursacht wurden, dargestellt.

  • Die Anzahl der Fälle für eine ausgewählte Reaktion: Innerhalb einer Reaktionsgruppe können Sie eine bestimmte Reaktion auswählen und einsehen, wie viele Meldungen gemacht wurden.

Hier haben wir Durchfall, gemeldet als eine Darmstörung, ausgewählt. Anzahl der Fälle kann nach Altersgruppe, Geschlecht, Meldertyp und geografischer Zuordnung angezeigt werden.

Page created: 24/01/2013
Page last updated: 07/11/2014
 
 
Die Stimme der Menschen mit seltenen Krankheiten in EuropaEURORDIS Die internationale Stimme für Menschen mit seltenen KrankheitenRare Disease International Ein moderiertes mehrsprachiges Forum, das Patienten, Familien und Experten zum Erfahrungsaustausch zusammenführt. RareConnect Das Rare Barometer Programm ist eine EURORDIS-Initiative, die Umfragen durchführt und die Erfahrungen von Patienten mit seltenen Erkrankungen in Fakten und Zahlen umwandelt, die wiederum Entscheidungsträgern vermittelt werden können.Rare Barometer Eine internationale Aufklärungskampagne, die jedes Jahr am letzten Tag im Februar stattfindet. Der Tag der Seltenen Erkrankungen ist eine EURORDIS-InitiativeRare Disease Day Nehmen Sie am größten Zusammentreffen von Interessenvertretern für seltene Krankheiten in Europa teil und besuchen Sie die zweijährliche Europäische Konferenz für Seltene Krankheiten und Orphan-Produkte (ECRD). ECRD ist eine EURORDIS-InitiativeEuropean Conference on Rare Diseases